Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de | Hilfe
Natura 2000 - Verordnung Regierungspräsidium Darmstadt

5624-306 Nickus-Hoherdin

 
Regierungspräsidium: Darmstadt, Kassel
Landkreis: Main-Kinzig-Kreis, Fulda
Gemeinde: Schlüchtern, Sinntal, Kalbach
Größe: 1005 ha

Anlage 1a:

Abgrenzungskarte
 
 PDF Gebietskarte (PDF 16,5 M) 
 

Anlage 3a:

Erhaltungsziele der Lebensraumtypen nach Anhang I FFH-Richtlinie


6510 Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
  • Erhaltung eines für den LRT günstigen Nährstoffhaushaltes
  • Erhaltung einer bestandsprägenden Bewirtschaftung
6520 Berg-Mähwiesen
  • Erhaltung eines für den LRT günstigen Nährstoffhaushaltes
  • Erhaltung einer bestandsprägenden Bewirtschaftung
9110 Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)
  • Erhaltung naturnaher und strukturreicher Bestände mit stehendem und liegendem Totholz, Höhlenbäumen und lebensraumtypischen Baumarten in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen und Altersphasen
9130 Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum);
  • Erhaltung naturnaher und strukturreicher Bestände mit stehendem und liegendem Totholz, Höhlenbäumen und lebensraumtypischen Baumarten in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen und Altersphasen
*9180 Schlucht- und Hangmischwälder (Tilio-Acerion)
  • Erhaltung naturnaher und strukturreicher Bestände mit stehendem und liegendem Totholz, Höhlenbäumen und lebensraumtypischen Baumarten mit einem einzelbaum- oder gruppenweisen Mosaik verschiedener Entwicklungsstufen und Altersphasen
*91E0 Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)
  • Erhaltung naturnaher und strukturreicher Bestände mit stehendem und liegendem Totholz, Höhlenbäumen und lebensraumtypischen Baumarten mit einem einzelbaum- oder gruppenweisen Mosaik verschiedener Entwicklungsstufen und Altersphasen
  • Erhaltung einer bestandsprägenden Gewässerdynamik
  • Erhaltung eines funktionalen Zusammenhangs mit den auetypischen Kontaktlebensräumen
Anlage 4a:
Ergänzende textliche Beschreibung der Gebietsgrenze
RP: Darmstadt, Kassel , Landkreis: Main-Kinzig-Kreis
Gemeinde: Sinntal
Gemarkung: Oberzell
Flur: 8
Flurstück: 4
In der Gemarkung Oberzell, Flur 8 Nr. 4, wo die Gebietsgrenze von den Flurstücksgrenzen des amtlichen Liegenschaftskatasters abweicht, folgt sie dem Forstweg des Wege- und Abteilungsnetzes der Forstgrundkarte
RP: Darmstadt, Kassel , Landkreis: Main-Kinzig-Kreis
Gemeinde: Sinntal
Gemarkung: Oberzell
Flur: 1
Flurstück: 18/9
In der Gemarkung Oberzell, Flur 1 Nr. 18/9, wo die Gebietsgrenze von den Flurstücksgrenzen des amtlichen Liegenschaftskatasters abweicht, folgt sie dem Wege- und Abteilungsnetz der Forstgrundkarte
RP: Darmstadt, Kassel , Landkreis: Main-Kinzig-Kreis
Gemeinde: Sinntal
Gemarkung: Sterbfritz
Flur: 1
Flurstück: 11/3
In der Gemarkung Sterbfritz, Flur 1 Nr. 11/3, wo die Gebietsgrenze von den Flurstücksgrenzen des amtlichen Liegenschaftskatasters abweicht, folgt sie dem Wege- und Abteilungsnetz der Forstgrundkarte
RP: Darmstadt, Kassel , Landkreis: Main-Kinzig-Kreis
Gemeinde: Sinntal
Gemarkung: Weichersbach
Flur: 1
Flurstück: 1/7
In der Gemarkung Weichersbach, Flur 1 Nr. 1/7, wo die Gebietsgrenze von den Flurstücksgrenzen des amtlichen Liegenschaftskatasters abweicht, folgt sie dem Wege- und Abteilungsnetz der Forstgrundkarte
RP: Darmstadt, Kassel , Landkreis: Fulda
Gemeinde: Kalbach
Gemarkung: Heubach
Flur: 10
Flurstück: 2
In der Gemarkung Heubach, Flur 10 Nr. 2, wo die Gebietsgrenze von den Flurstücksgrenzen des amtlichen Liegenschaftskatasters abweicht, folgt sie dem Forstweg des Wege- und Abteilungsnetzes der Forstgrundkarte
RP: Darmstadt, Kassel , Landkreis: Fulda
Gemeinde: Kalbach
Gemarkung: Heubach
Flur: 14
Flurstück: 43
In der Gemarkung Heubach, Flur 14 Nr. 43 folgt die Gebietsgrenze von Süden her zunächst der Nutzungsgrenze und verläuft ab dem Punkt (Rechtswert: 3550044,63, Hochwert: 5581917,57), der auf der Nutzungsgrenze liegt, in einer geraden Linie zum Vermessungspunkt an der südlichen Spitze des Flurstückes 47.
RP: Darmstadt, Kassel , Landkreis: Fulda
Gemeinde: Kalbach
Gemarkung: Heubach
Flur: 15
Flurstück: 9
In der Gemarkung Heubach, Flur 15 Nr. 9, wo die Gebietsgrenze von den Flurstücksgrenzen des amtlichen Liegenschaftskatasters abweicht, folgt sie dem Forstweg des Wege- und Abteilungsnetzes der Forstgrundkarte

Zum Anfang der Seite