Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de | Hilfe
Natura 2000 - Verordnung Regierungspräsidium Darmstadt

5723-308 Wald zwischen Breunings und Mottgers

 
Regierungspräsidium: Darmstadt
Landkreis: Main-Kinzig-Kreis
Gemeinde: Sinntal
Größe: 272,6 ha

Anlage 1a:

Abgrenzungskarte
 
 PDF Gebietskarte (PDF 10,0 M) 
 

Anlage 3a:

Erhaltungsziele der Lebensraumtypen nach Anhang I FFH-Richtlinie


6510 Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
  • Erhaltung eines für den LRT günstigen Nährstoffhaushaltes
  • Erhaltung einer bestandsprägenden Bewirtschaftung
9110 Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)
  • Erhaltung naturnaher und strukturreicher Bestände mit stehendem und liegendem Totholz, Höhlenbäumen und lebensraumtypischen Baumarten in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen und Altersphasen
9130 Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
  • Erhaltung naturnaher und strukturreicher Bestände mit stehendem und liegendem Totholz, Höhlenbäumen und lebensraumtypischen Baumarten in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen und Altersphasen
Anlage 4a:
Ergänzende textliche Beschreibung der Gebietsgrenze
RP: Darmstadt , Landkreis: Main-Kinzig-Kreis
Gemeinde: Sinntal
Gemarkung: Mottgers
Flur: 14
Flurstück: 58
In den Bereichen, wo die Gebietsgrenze von den Flurstücks- und Nutzungsgrenzen des amtlichen Liegenschaftskatasters abweicht, folgt sie der Abgrenzung des Naturschutzgebietes "Hohe Wiese und Steinfirst bei Breunings" (StAnz 18/1994 S. 1188)
RP: Darmstadt , Landkreis: Main-Kinzig-Kreis
Gemeinde: Sinntal
Gemarkung: Sterbfritz
Flur: 9
Flurstück: 12
In den Bereichen, wo die Gebietsgrenze von den Flurstücks- und Nutzungsgrenzen des amtlichen Liegenschaftskatasters abweicht, folgt sie der Abgrenzung des Naturschutzgebietes "Hohe Wiese und Steinfirst bei Breunings" (StAnz 18/1994 S. 1188)

Zum Anfang der Seite