Hessen Logo Regierungspräsidium Darmstadt hessen.de | Hilfe
Natura 2000 - Verordnung Regierungspräsidium Darmstadt

6118-305 Wald und Magerrasen bei Roßdorf

 
Regierungspräsidium: Darmstadt
Landkreis: Darmstadt-Dieburg
Gemeinde: Ober-Ramstadt, Roßdorf
Größe: 216,1 ha

Anlage 1a:

Abgrenzungskarte
 
 PDF Gebietskarte (PDF 18,7 M) 
 

Anlage 3a:

Erhaltungsziele der Lebensraumtypen nach Anhang I FFH-Richtlinie


*6212 Naturnahe Kalk-Trockenrasen und deren Verbuschungsstadien (Festuco-Brometalia)
  • Erhaltung des Offenlandcharakters der Standorte
  • Erhaltung einer bestandserhaltenden, die Nährstoffarmut begünstigenden Bewirtschaftung
9110 Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)
  • Erhaltung naturnaher und strukturreicher Bestände mit stehendem und liegendem Totholz, Höhlenbäumen und lebensraumtypischen Baumarten in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen und Altersphasen
9130 Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
  • Erhaltung naturnaher und strukturreicher Bestände mit stehendem und liegendem Totholz, Höhlenbäumen und lebensraumtypischen Baumarten in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen und Altersphasen

Erhaltungsziele der Arten nach Anhang II FFH-Richtlinie

Bombina variegata Gelbbauchunke
  • Erhaltung von Brachen oder von Flächen im Umfeld der Gewässerhabitate, deren Bewirtschaftung artverträglich ist
  • Erhaltung von Lebensraumkomplexen mit besonnten, flachen, möglichst fischfreien Kleingewässern
*Euplagia quadripunctaria Spanische Flagge
  • Erhaltung eines Verbundsystems aus blütenreichen, sonnenexponierten Saumstrukturen in Kombination mit schattigen Elementen wie Gehölzen, Waldrändern-/Säumen und Waldwegen
Anlage 4a:
Ergänzende textliche Beschreibung der Gebietsgrenze
RP: Darmstadt , Landkreis: Darmstadt-Dieburg
Gemeinde: Ober-Ramstadt
Gemarkung: Ober-Ramstadt
Flur: 25
Flurstück: 2/1
Teilblatt: 1
Ca. 10 Meter nordöstlich des nordwestlichen Grenzpunktes der Rodungsinsel (Flur 25 Nr. 1) verläuft die Grenze ca. 240 Meter weit nach Nordwesten und biegt an einer Wegekreuzung nach Südwesten ab bis sie auf die Flurstücksgrenze stößt.
RP: Darmstadt , Landkreis: Darmstadt-Dieburg
Gemeinde: Roßdorf
Gemarkung: Roßdorf
Flur: 11
Flurstück: 91/5
Teilblatt: 1
Ab der Wegeparzelle 379/2 folgt die Abgrenzung der Umfriedung des Steinbruches, bis diese in Verlängerung des nördlichen Abschnitts der Einfriedung auf die Wegeparzelle 377/3 stößt.
RP: Darmstadt , Landkreis: Darmstadt-Dieburg
Gemeinde: Ober-Ramstadt
Gemarkung: Ober-Ramstadt
Flur: 22
Flurstück: 2/9
Teilblatt: 1
Soweit die Abgrenzung keiner Flurstücksgrenze folgt, orientiert sie sich an den vorhandenen Waldwegen, die nicht Teil des FFH-Gebietes sind.
RP: Darmstadt , Landkreis: Darmstadt-Dieburg
Gemeinde: Roßdorf
Gemarkung: Roßdorf
Flur: 11
Flurstück: 404
Teilblatt: 1
Die Abgrenzung entspricht der Verlängerung der nördlichen Flurstücksgrenze des Flurstückes 403 in westlicher Richtung.
RP: Darmstadt , Landkreis: Darmstadt-Dieburg
Gemeinde: Roßdorf
Gemarkung: Roßdorf
Flur: 11
Flurstück: 405
Teilblatt: 1
Die Abgrenzung entspricht der Verlängerung der nördlichen Flurstücksgrenze des Flurstückes 403 in westlicher Richtung.

Zum Anfang der Seite